Resthitze-Rezept #1

Komischerweise hat mein Grill immer dann die perfekte Glut, wenn ich mit dem eigentlichen Grillen fertig bin – gut, man ist ungeduldig und hat Hunger, oder hat eh zu viel Kohle im Höllenfeuer. 

Aber natürlich kann man mit der Resthitze im Backofen einiges anstellen. 

Wir hatten einige Kartoffeln übrig und daraus entsteht im Nu und quasi fast von alleine ein toller Kartoffelsalat. 

Einfach die Kartoffeln so wie sie sind, mit Schale indirekt eine Stunde per Resthitze mit geschlossenem Grilldeckel backen, bis sie aussen schrumpelig und trocken sind.

Dann mit Schale würfeln.

Ein bisschen Joghurt dran, und frischen Schnittlauch. Idealerweise wächst der direkt neben dem Grill. Salzen – etwas Paprikapulver- fertig! Schmeckt schön nach Röstaromen und ist kalt und lauwarm ein Fest. 

Demnächst weitere Ideen auf diesem Kanal. 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s